Frankfurter Weihnachtsmarkt

Frankfurter Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt Frankfurt am Main

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt gehört zu den ältesten und schönsten in Deutschland. Schon im Jahre 1393 ist er urkundlich belegt.

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt erstreckt sich zwischen dem Römerberg und der geschichtsträchtigen Paulskirche. Die Besucher genießen die Stimmung und können sich an heißen Maronen, saftigen Reibekuchen und köstlicher Wurst vom Holzkohlegrill laben.

Typisch Frankfurter Backwaren sind die sogenannten „Brenten“, „Bethmännchen“ und „Quetschenmännchen“, die auf eine lange Tradition zurückblicken können.

Mittelpunkt des weihnachtlichen Geschehens ist der Römerberg. Er bildet mit den schönen Fachwerkhäusern eine stimmungsvolle Kulisse, wie man sie in anderen Städten nur selten findet. Vor dem Römer steht der größte Weihnachtsbaum der Stadt.

Frankfurter Weihnachtsmarkt
Copyright: sborisov – Fotolia

Unter dem reichlichen Angebot an Produkten findet sicher jeder ein passendes Weihnachtsgeschenk. Man muss sich aber auch nicht dem Einkaufsrausch hingeben, sondern kann beim gemütlichen Schlendern über den Frankfurter Weihnachtsmarkt auch einfach nur die Stimmung genießen.

Auf der Bühne Römerberg finden zahlreiche Programme und Aktionen statt. Dazu gehören wieder einige Adventskonzerte, die an den Wochenenden durchgeführt werden. Die kleinen Gäste erfreuen sich besonders am nostalgischen Pferdekarussell.

Neben dem großen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt von Frankfurt gibt es auch am Flughafen Frankfurt jedes Jahr einen internationalen Weihnachtsmarkt.

Das tägliche Glockenspiel der Nikolaikirche am Römerberg bringt die Besucher in weihnachtliche Stimmung.



 

Termine und Öffnungszeiten Frankfurter Weihnachtsmarkt

26. November – 22. Dezember 2018

Montag – Samstag 10.00 Uhr – 21.00 Uhr
Sonntag 11.00 Uhr – 21.00 Uhr

Veranstaltungsort Frankfurter Weihnachtsmarkt

Römerberg, Paulsplatz, Mainkai, Hauptwache, Friedrich-Stoltze-Platz

Frankfurt am Main

Hessen
Deutschland

Weitere Informationen auf der Website von Frankfurt Tourismus